Dietmar Förste
Dietmar Förste

                                   Sammelsurium

Sammelsurium steht für eine ungeordnete unsystematische Sammlung...

 

Hier möchten wir Ihnen eine kleine Auswahl,

von uns als sehr interessant eingeschätzten Informationen, weitergeben.

 

 

 

 

Der "Wohlstandsreport" lief im ZDF am 21.11.2017 gegen Mitternacht:

Aus unserer Sicht ein großer Handlungsbedarf, um das "bedingungslose Grundeinkommen" herbeizuführen. Interessant ist, dass selbst Inhaber große Konzerne dafür plädieren. Sie erkennen, dass die zunehmende Verarmung sich irgendwann auch eine sinkenden Arbeitsmoral und steigende Aggresssion hervorruft, was keiner Firmenentwicklung und Frieden tatsächlich dienlich ist.

Das wesentliche Gegenargumente zum "bedingungslosen Grundeinkommen": Menschen würden zum Nichtstun erzogen, kann schon tiefenpsychologisch ab absurdum geführt werden.

Menschen, und besonders dieDeutschen, haben imm das unbewusste Bestreben, etwas zu schaffen, zu bauen, zu verbessern, zu finden. Unermüdlich. Deshalb gibt es in gut organisierten Firmen zunehmend die neue seelische Krankheit  "Boreout" (bore, englisch "Langeweile").

Ständige Langeweile macht Menschen krank. Zunehmend begeben sich Manager, die ihre Firma effizient strukturiert haben und sich weitestgehend "frei von Arbeit machen" in professionelle Beratung mit "Boreout".

(Boreout ist das Gegenteil von Burnout, was durch Überforderung ausgelöst wird)

Natürlich wird es mit dem Hartz lV- System Menschen geben, die in so großer Resignation sind, dass sie gar nicht arbeiten wollen (unbewusst nicht können) und die wird es auch mit einem "bedingundslosen Grundeinkommen" geben.

Im Gegensatz zum "Hartz lV" System befreit man jedoch den größten Teil der Betroffenen von lähmenden Existenzängsten UND kann auch bisher niedrig bezahlte Jobs als Wiedereinstieg attraktiver machen. Das wäre eine lebenslange Psychotherapie (gegen Lebensängste und Kränkungen!!!!)

Geben Sie Ihre Stimme FÜR das "bedingungslose Grundeinkommen". Übersehen Sie nicht, dass auch Kinder angsfreier in eine attraktive Schule geschickt werden können, Studenten sich angstfrei auf das Wichtigste, ihr Studium, konzentiereren können, Mütter ihre Kinder nicht im Alter von ein paar Monaten an fremde Menschen abgeben müssen, um den Lebensunterhalt zu verdienen. Existenzangst schafft in der jetzigen Generation der Väter und Mütter Resignation, Aggression und Wut, und in den nächsten Generationen um so mehr...

Ist DAS ein Ziel unserer Hochkultur?????

 

 

__________________________________________________________________

 

 

Auch das gibt es....

Institut für alternative Wege zur Erhaltung der Gesundheit / Kathrin Kain und Dr. Dietmar Förste GbR
Daumierstr. 22
04157 Leipzig
Telefon: 01728200436 01728200436
Mobiltelefon: 01733708240
Fax:
E-Mail-Adresse:
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dietmar Förste